Biologie

Biologie – die Lehre vom Leben

Die Biologie hat sich im Zuge der Jahrtausendwende zunehmend zu einer spannenden und auch gesellschaftlich höchst brisanten Wissenschaft entwickelt. Im Unterrichtsfach Biologie wird am Hessenkolleg Wiesbaden dieser Entwicklung Rechnung getragen. Neben den klassischen Themen der Biologie werden auch aktuelle Forschungsgebiete beleuchtet (Gentechnik, Klimawandel, Bioethik).

Experimentelles Arbeiten ist ein wichtiger Bestandteil des Biologieunterrichts. Zu verschiedenen Themenbereichen werden regelmäßig Exkursionen zu Forschungslaboren der benachbarten Universitäten oder auch in den Palmengarten in Frankfurt durchgeführt. Neben den fachlichen sollen auch persönliche und gesellschaftlich relevante Kompetenzen im Unterricht erlangt werden.

So ist die Biologie tatsächlich die Lehre vom Leben in einem umfassenden Sinn.

 

Themen im Biologieunterricht:

E: In der Zellbiologie geht es um den Aufbau von Organismen, ihren Zellen und Molekülen, ihre Struktur und Funktion.

Q1: Die Genetik reicht von den Grundlagen über die Vererbung bis zu neuesten gentechnischen Verfahren.

Q2: Bei dem Thema Ökologie und Stoffwechsel lernen Sie etwas über die Wechselwirkungen in Ökosystemen, den Aufbau und die dort anzutreffenden Stoffwechselprozesse (z.B. Fotosynthese und Zellatmung).

Q3: In der Neurobiologie und Verhaltensbiologie geht es um Aufbau und Funktionsweise von neuronalen Strukturen, aber auch um Gifte und Krankheiten, Reflexe und Konditionierung uvm.

Q4: Beim Thema Evolution geht es um die Entstehung der Arten und mit welchen Methoden man diese Entstehung nachvollziehen kann.